Kitten


Babyfell

Entwicklung Phasen der Fellzeichnung

Die Fuzzy-Phase

Die Fellentwicklung bzw. die Fuzzy-Phase bei der Bengalkatze ist im Vergleich zu allen anderen Hauskatzen einzigartig und ein Erbe das sie von ihren wilden Vorfahren der Asian Lepard Cat übernommen hat.

Fuzzy (englisch) : verschwommen, unscharf.

In der Wildnis spielt das Fuzzy Stadium, zB. bei Leoparden & Geparden, während der Babyzeit zur Tarnung und zum Schutz vor Feinden, eine groβe Rolle. Diese Eigenschaft haben die Bengalkatzen beibehalten.

Die Bengalen durchleben verschiedene Stadien der Fellentwicklung. Die Kitten kommen mit einem relativ klaren Fell zur Welt, das sich nach 4-6 Wochen ändert. Es wird lang und steht vom Körper ab. Die Folge ist, dass die Rosetten bzw. die Zeichnung verschwommen und unscharf wirken.Diese Entwicklungsphase verändert auch die Fellfarbe, die Kitten erscheinen in dieser Zeit grau und farblos.

Um während der Fuzzyzeit wahre Fellfarbe zu erkennen, muss man das Fell hinter den Ohren und an den Pfoten beobachten. Diese Farbe nimmt die Bengalkatze im erwachsenen Alter an, wenn nach 10-16 Wochen das Fell wieder klar und glatt wird. Die Fellentwicklung ist mit 6-7 Monaten abgeschlossen und die Rosetten kommen dann erst am besten zum Vorschein

Zahnwechsel

bei Babykatzen

-Bengalen-

Nicht nur u. a. der Mensch, sondern auch die Katze hat ein Milchgebiss, das im Zuge des Erwachsenwerdens nach und nach durch bleibende Zähne ersetzt wird.

Die ersten Milchzähne brechen meist im Alter von zwei bis drei Wochen durch, mit acht Wochen ist das Milchgebiss, das aus 26 Zähnen besteht, im Regelfall vollständig.

Mit etwa vier bis sechs Monaten folgt der Zahnwechsel der Katze, währenddessen die Milchzähne von den nachstoßenden, bleibenden Zähnen verdrängt werden. Diese sorgen im Normalfall für eine Auflösung der Milchzahnwurzel und die Milchzähne fallen aus. Die Molare (hintere Backenzähne) fehlen beim Milchgebiss und erscheinen erst beim bleibenden Gebiss, das dann aus 30 Zähnen besteht. Der Zahnwechsel ist in der Regel spätestens in einem Alter von acht Monaten abgeschlossen.

Oft geht der Zahnwechsel völlig unbemerkt und ohne Probleme vonstatten. Die Milchzähne werden verschluckt und nur selten hat man als Halter die Gelegenheit, einen Milchzahn zu finden.

Probleme beim Zahnwechsel

Bei manchen Kitten verläuft der Zahnwechsel nicht ganz problemlos. Die Katzenkinder sind schlecht gelaunt, das Zahnfleisch kann sich entzünden, manche speicheln und fressen schlecht, haben leichte Schmerzen oder leiden an Durchfall und/oder Fieber. Viele Kitten im Zahnwechsel haben auch Mundgeruch, der jedoch spätestens nach Abschluss des Wechsels vom Milchgebiss zum bleibenden wieder verschwinden sollte.

Persistierende Milchzähne / Doppelzähne

Wenn die bleibenden Zähne durchbrechen, obwohl die Milchzähne noch nicht ausgefallen sind, kann es zu Doppelzähnen kommen. Diese fallen vor allem an den Eckzähnen häufig auf.

In der Regel fallen die Milchzähne mit der Zeit aus, allerdings kann es auch vorkommen, dass dem nicht der Fall ist (persistierende Milchzähne). In diesem Fall müssen die Milchzähne unter Umständen gezogen werden, da es sonst zu einer Fehlstellung des Gebisses oder durch die engen Zwischenräume zwischen den Zähnen zur Bildung von Zahnstein und Zahnfleischentzündung kommen kann.

Kann ich den Zahnwechsel unterstützen?

Katzen im Zahnwechsel kauen gerne auf allem Möglichen und Unmöglichen herum. Hier kann man den Katzen Gutes tun, indem man ihnen größere Brocken rohes Fleisch (z. B. Rindfleisch) zum Kauen überlässt. Dies hilft den Katzen dabei, die Milchzähne loszuwerden.

Auch mit alternativen Heilmethoden kann man den Zahnwechsel unterstützen. Leidet die Katze unter Fieber oder anderen schwerwiegenden Symptomen ist in jedem Fall ein Tierarzt oder Tierheilpraktiker zu Rate zu ziehen. Bei Doppelzähnen sollte ebenfalls der Tierarzt konsultiert werden, damit die Milchzähne wenn nötig rechtzeitig gezogen werden können.

Wir raten immer an ,alle 1-2Wochen einmal rein zu schauen.Es kann passieren ,muss aber nicht.Es könnte bei Jedes Katzenbaby passieren auch bei uns .Das die Entwicklung Phase ,wie beim Kind